Holz an sich – Holzeigenschaften – Rodichte/Gewicht

Eigenschaften von Holz

Holz in seinen verschiedenen Arten besitzt unterschiedliche Eigenschaften, die wir uns in vielen Bereichender Holzverarbeitung zu nutze machen. Sie erkennen, beurteilen und nutzen zu können, setzt Kenntnisse voraus. Holz ist nicht Holz. IMG_1599

Für den Schiffsbau werden andere Eigenschaften des Holzes benötigt als für den Bau eines Musikinstrumentes.

Marinemuseum - Barselona

Marinemuseum – Barselona

Rohdichte

Das Holz ist unterschiedlich aufgebaut. Es hat Poren, verschiedene Zellhohlräume, verschiedene Zellwände, Einlagerungen und Feuchtigkeit. Die Rohdichte(r) wird als Spezifisches Gewicht einer Holzart (Mittelwert) verstanden. Dabei wird die Masse eines Holzstückes in Gramm, bezogen auf sein äußeres Brutto-Volumen in cm³, gemessen. Hier wird es mit allseinen Hohlräumen gemessen. Die Rohdichte schwankt bei den verschiedenen Holzarten zwischen 0.1und1.4g/cm³ und ist innerhalb einer Baumart häufig unterschiedlich.

Gewichtsgruppen:

Die sich hauptsächlich aus der Artenvielfalt ergebende weite Gewichtsspanne wird meist in vier Gruppen aufgeteilt:

Gruppe 1:

leichte Hölzer

< 0,40 g/cm³

Gruppe 2:

mäßig leichte Hölzer

< 0,55 g/cm³

Gruppe 3:

mäßig schwere Hölzer

< 0,70 g/cm³

Gruppe 4:

schwere Hölzer

> 0,70 g/cm³

Die weitaus meisten Holzarten gehören den beiden mittleren Gruppen an.

Um Vergleichswerte zu erhalten, werden die Holzarten in Darrgewicht (bei0%Feuchtigkeit,u=0%) gemessen, da verschiedene Feuchtigkeiten sich auf das Ergebnis (Volumensvergrösserung, Gewicht) auswirken, was wiederum erkennen lässt, wieviel das Holzschwindet. Wasser hat ein Spezifisches Gewicht von1g/cm³.

Spiel GB - aus Linde leichtes Holz

Spiel GB – aus Linde leichtes Holz

Feuchtigkeitskennzeichnung mit der Rohdichte

Die Abgesetzte Angabe gibt die Feuchtigkeit des Holzes an.

ru=RohdichtebeiUmgebungsfeuchtein%

ro=Rohdichtebei0%Holzfeuchte

r12=Rohdichtebei12%Holzfeuchte

Aus der Rohdichte lassen sich verschiedene Indikatoren heraus lesen, wie z.B. Härte, Festigkeitseigenschaften, Bearbeitbarkeit und vieles mehr. Hölzer mit höherer Rohdichte sind meistens schwerer zu trocknen, quellen und schwinden bei Feuchtigkeitsaufnahme (hin und herarbeiten durch Feuchtigkeits-Aufnahme) mehr und geben meist einen höheren Brennwert ab.

Bockholz ist 10-mal so schwer als Balser. Aber der Rekordhalter ist der Ölbaum oder Eisenholz (Olea laurifolia) mit 1,4 g/cm³ und geht im Wasser unter.

Ebenholz

Ebenholz

Mit 1,5g/cm³ ist das Holz ,wenn man es zusammenpressen würde ohne Hohlraum. Das leichteste unter den Hölzern ist der aus Kuba stammende Balser (Aeschynomene hispida) mit ca. 0.05g/cm³.

Häufig wird angenommen das Hartholz gleichbedeutend mit Laubholz ist. Dem ist nicht so, sondern Nadelholz und Laubholz bezeichnet die zwei großen botanischen Familien.

Beinflussungsfaktoren der Rohdichte

  • Anteil des Früh- und Spätholzes innerhalb eines Jahresringes

  • Jahresringbreite, bei Nadelholz z.B. sinkt die Dichte je breiter die Jahresringe sind.

  • Die Lage des Querschnittes

  • Wassergehalt

Welche technischen Eigenschaften werden von der Rohdichte beeinflusst

  • Härte – Weichholz, Hartholz arbeiten

  • Festigkeit – biegen , spalten, knicken

  • Bearbeitung – schneiden, hobeln, fräsen, bohren

  • Trocknung – Trockenzeit, Trockenfehler

  • Zerfaserung – thermische oder mechanische Aufschließung (Cellulosestoff)

  • Heizwert – Energieerzeugung

Einfluss der Feuchtigkeit auf die Rohdichte

Weiche Hölzer können bis zu 500% an Feuchtigkeit aufnehmen und somit auch das Gewicht entsprechend steigern. Bei harten, schweren Holzarten liegt der Sättigungspunkt knapp über dem Fasersättigungspunkt ( ca. 30% Wasser in der Faser) und es kann sogar bedeuten, dass das Holz leichter wird.

Venedig

Venedig

Eigenschaften der Heimischen Hölzer

Liste aus dem Tischler

Geringe Schwind-ung

Starke Schwind-ung

Sehr weich

Weich

Mittel-hart

Hart

Sehr hart

Biege-fest

Scher

fest

Spaltfestigkiet

Elastisch

Witterungsfest

Insekten u. pilzbeständig

säurefest

Nadelholz

Fichte

+

+

+

Kiefer

+

+

Lärche

+

+

+

Tanne

+

+

+

Zirbe

+

Laubhölzer

Ahorn

+

Birke

+

+

+

+

Birnbaum

+

Eiche

+

+

+

+

Erle

+

Esche

+

+

+

+

+

+

Kirsch

+

Linde

+

+

Nuss

+

+

Pappel

+

Robinie

+

+

+

+

+

+

Rotbuche

+

+

+

Rüster

+

Weide

+

Weis-buche

+

+

+

+

+

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: